Höherer Mindestlohn

Datum
01.01.2020

Seit 1. Januar 2020 gilt in Deutschland ein neuer allgemeiner gesetzlicher Mindestlohn von 9,35 Euro brutto je Stunde.

Vom gesetzlichen Mindestlohn haben seit seiner Einführung im Jahr 2015 bereits Millionen Menschen in Deutschland profitiert. Wo vorher Niedriglöhne verbreitet waren, sorgt er heute für eine Untergrenze, ohne dabei Unternehmen zu überfordern. Bereits mit der Zweiten Mindestlohnanpassungsverordnung vom 13. November 2018 hatte die Bundesregierung den gesetzlichen Mindestlohn auf Vorschlag der Mindestlohnkommission für die Zeit ab dem 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro brutto je Zeitstunde erhöht und gleichzeitig über die Anhebung auf 9,35 Euro brutto je Zeitstunde ab dem 1. Januar 2020 entschieden. Nach den Regelungen des Mindestlohngesetzes wird die nächste Anpassung des gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2021 erfolgen.