MINT-Herbstreport 2021: Mehr Frauen für MINT gewinnen

Datum
09.12.2021

Es gibt immer mehr Bedarf an Fachkräften im naturwissenschaftlichen Bereich, das stellt die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) in ihrem MINT-Herbstreport 2021 fest. So fehlten bundesweit im Oktober 2021 insgesamt 276.900 Fachkräfte – deutlich mehr als noch ein Jahr zuvor im Oktober 2020 (damals: 108.700) und erstmals wieder höher als vor der Pandemie im Oktober 2019 (damals: 263.000).

Die BDA schätzt, das in den nächsten Jahren die Nachfrage deutlich steigen wird und nennt strukturelle Effekte durch Digitalisierung, Dekarbonisierung und Demografie als Gründe. Gleichzeitig befürchtet sie einen Rückgang des MINT-Nachwuchses bedingt durch die Pandemie. Als besorgniserregend stuft die BDA den geringen Frauenanteil in den MINT-Berufen von lediglich 15,5 Prozent ein (Stand: März 2021).