Vier Millionen Menschen arbeiten in freien Berufen

Datum
05.06.2019

Der Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB) hat die Statistik zu den Selbständigen in den freien Berufen 2018 veröffentlicht.

Die Ergebnisse: Die Zahl der selbständigen Freiberufler klettert zum Jahresbeginn 2019 auf 1.432.000. Das ist ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 1.407.000 Personen. Die technisch‐naturwissenschaftlichen Freiberufler verzeichnen den höchsten Anstieg von 271.000 auf 280.000 Personen und ein Plus von 3,3 Prozent. Gefolgt von den rechts-, wirtschafts- und steuerberatenden Freiberuflern, deren Zahl von 390.000 auf 399.000 Personen steigt, plus 2,3 Prozent. Zu den freien Heilberufen zählen jetzt 421.000 nach zuvor 417.000 Personen, plus ein Prozent. Auch die freien Kulturberufe legen zu, von 329.000 auf 332.000 Personen, ein Zuwachs von 0,9 Prozent. Der Anteil der Freiberufler an allen Selbständigen steigt: Lag er zuvor bei 32,1 Prozent, sind es jetzt 33,9 Prozent.