Freiberufliches Büro auf Zweitwohnsitz ummelden?

Frage

Ich bin seit ein paar Monaten selbständiger Ingenieur (Einzelunternehmen). Nun ist es so, dass ich aufgrund der derzeitigen Situation auf meinen Zweitwohnsitz (Eigentum) in einem anderen Bundesland ausgewichen bin und auch großteils von dort aus arbeite. es wäre auch steuerlich von Vorteil, das Unternehmen in das Bundesland umzumelden. Welche Schritte muss ich einleiten, um dies zu tun und ist das Unternehmen ab dem Tag des Ummeldeantrages dann umgemeldet oder erst nach der Bestätigung durch das zuständige Finanzamt?

Antwort

Sie müssen dem Finanzamt die Verlegung Ihres Unternehmenssitzes zum entsprechenden Termin mitteilen. Als freier Beruf müssen Sie das Gewerbeamt nicht informieren.

Quelle: Benjamin Schimmel
Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Dipl.-Kaufmann
Steuerberaterkammer München
Juni 2020

Tipps der Redaktion: