Transporter zu Wohnmobilen ausbauen: Qualifikation?

Frage

Ich würde mich gerne selbständig machen und ein Gewerbe anmelden. Und zwar möchte ich gerne gebrauchte Transporter/Kastenwagen zu Wohnmobilen ausbauen (ohne Gasinstallation - nur 12 Volt-Elektroinstallation), vom TÜV ordnungsgemäß abnehmen lassen und anschließend verkaufen. Als handwerklicher Allrounder besitze ich zwar keine spezifische Berufsausbildung, habe mir mein Wissen und meine Fähigkeiten aber über Jahrzehnte autodidaktisch und per „learning by doing" angeeignet. Nun stellen sich mir einige Fragen. Darf ich als nicht ausgebildeter Handwerker überhaupt einen selbst ausgebauten Camper als Gewerbetreibender/Einzelhändler verkaufen, da es sich ja um viele einzelne und ineinander übergreifende Gewerke beim Ausbau handelt? Ist ein solches Projekt wie bei einem Haus zu betrachten oder gelten hier weniger strenge Regeln? Wie sieht es mit der Gewährleistung aus? Bin ich dann Autohändler/-verkäufer?

Antwort

So, wie Sie Ihre geplante Tätigkeit beschreiben, könnte es sich um Arbeiten aus dem Karosserie- und Fahrzeugbauer- bzw. aus dem Kraftfahrzeugtechniker-Handwerk handeln. Beide Tätigkeiten wären meisterpflichtig und nicht ohne entsprechende Qualifikation in einer Selbständigkeit realisierbar. In Ihrem Fall kommt es voraussichtlich darauf an, welche Dienstleistung genau Sie Ihren Kunden in Rechnung stellen.

Sollten Sie, wie von Ihnen erwähnt, die Fahrzeuge kaufen, aufbereiten und anschließend lediglich weiterveräußern, könnte auch keine Registrierungspflicht bei der Handwerkskammer und der Nachweis einer Qualifikation erforderlich sein. Daher rate ich Ihnen Kontakt mit der für Ihren Ort zuständigen Handwerkskammer aufzunehmen. Die für Sie zuständige Handwerkskammer können Sie unter www.handwerkskammer.de ermitteln. Alternativ können Sie sich auch in einem Startercenter NRW zu Ihrem Vorhaben beraten lassen. Die Beratungen sind kostenfrei. Eine Übersicht bieten die Startercenter NRW.

Quelle: Ulrich Engelhardt
STARTERCENTER NRW Düsseldorf
bei der Handwerkskammer
www.hwk-duesseldorf.de
September 2019

Tipps der Redaktion: