Einzelberatung zur Persönlichkeitsentwicklung: Abgrenzung zu Heilberuf?

Frage

Ich möchte ein Gewerbe eröffnen mit dem Tätigkeitsschwerpunkt der Einzelberatung zur Persönlichkeitsentwicklung. Mir wurde jedoch abgeraten dies ohne Vorqualifikation durchzuführen. Wie kann ich eine klare Trennung zu genehmigungspflichtigen Heilberufen einhalten? Welche Heilberufe wären denn genehmigungspflichtig? Und wie schaffe ich es, mein Gewerbe davon zu trennen?

Antwort

Solange Sie gesunde Menschen lediglich beraten, geraten Sie mit niemandem in Konflikt, denn Heilkunde ist klar im Heilpraktikergesetz definiert:
Wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestallt zu sein, ausüben will, bedarf dazu der Erlaubnis. Ausübung der Heilkunde im Sinne dieses Gesetzes ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

Somit bedürfen alle Heilberufe eines entsprechenden Abschlusses.

Quelle: Christine Donner
Geschäftsführender Vorstand
Bundesverband für Ergotherapeuten in Deutschland BED e.V.
August 2019