Wachstumskredit trotz Schulden?

Frage

Ich besitze ein Einzelunternehmen - dies führe ich nebenbei (Online-Shop/Ebay). Um hier weiter zu kommen, benötige ich einen Kredit. Aus einer Selbständigkeit mit einer GmbH, die leider in die Insolvenz gehen musste, habe ich damals über die KfW einen Gründerkredit erhalten. Da ich die Raten nicht weiter zurückzahlen konnte, läuft die Abzahlung nun über ein Inkassounternehmen, wo ich monatlich nun kleine Raten abzahle. Nun meine Frage: Habe ich überhaupt eine Chance einen Kredit für den weiteren Ausbau meiner Firma zu bekommen?

Antwort

Eine zusätzliche Darlehensaufnahme für das Einzelunternehmen (Online-Shop) ist bei gleichzeitiger offener - ggf. titulierter - Kreditforderung wenig aussichtsreich. Das Problem für den neuen Kreditgeber besteht darin, dass der Gläubiger der Altforderung aus der insolventen GmbH durch Vollstreckung die Rückzahlung des neuen Darlehens gefährden kann.

Aus diesem Grund müsste die alte Verbindlichkeit durch das neue Darlehen mit abgelöst werden, damit die Rückzahlung nicht gefährdet wird. Eine neue Bank wird sich aber darauf nur einlassen, wenn entsprechende Sicherheiten geboten werden und mit der aktuellen selbständigen Tätigkeit ausreichend und sichere Einnahmen generiert werden können, um die laufende Rückzahlung zu gewährleisten.

Wir empfehlen die Beratung bei einer gemeinnützigen Schuldner- und Insolvenzberatung vor Ort. Auskunft über die zuständige Schuldner- und Insolvenzberatung erhält man bei der Kommune bzw. dem Landratsamt.

Quelle: Michael Weinhold
I S K A - Nürnberg
Institut für Soziale und Kulturelle Arbeit (ISKA) gemeinnützige GmbH
Schuldner- und Insolvenzberatung im Auftrag der Stadt Nürnberg und Landkreis
www.iska-nuernberg.de
September 2020

Tipps der Redaktion: