Einzelunternehmen: Wachstumsförderung?

Frage

Wir sind ein Einzelunternehmen, das 2007 gegründet wurde und vier Mitarbeiter hat. Wir haben die Chance zu wachsen, dazu sind aber umfangreiche Produktentwicklungen erforderlich für die wir einen neuen Mitarbeiter benötigen. Für diese Entwicklungszeit sind wir auf der Suche nach einer Förderung, da sich ein neuer Mitarbeiter erst nach der Markteinführung unseres neuen Produkts wirtschaftlich trägt. Können Sie mir bitte mitteilen, ob es eine Art Wachstumsförderung gibt, die für unser Vorhaben passen könnte?

Antwort

Mit dem "KfW-Unternehmerkredit" fördern wir gewerbliche Unternehmen und freiberuflich Tätige, die seit mindestens fünf Jahren am Markt aktiv sind. Sie können mit diesem Darlehen sowohl Ihre Investitionen als auch Ihre "Betriebsmittel" (z.B. Miete, Kautionen, Personalkosten) in voller Höhe finanzieren.

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gibt es besonders günstige Zinskonditionen.

Den KfW-Kredit beantragen Sie bei einem Finanzierungspartner Ihrer Wahl, der bereit ist, Ihr Vorhaben zu begleiten und Ihren Darlehensantrag an uns weiterzuleiten. Finanzierungspartner sind Geschäftsbanken, Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Eine direkte Antragstellung in unserem Hause ist nicht möglich.

Wir haben den "KfW-Unternehmerkredit" mit einer 50%igen Haftungsfreistellung für Investitionen ausgestattet, so dass Ihr Finanzierungspartner ein vermindertes Risiko für dieses Darlehen trägt.

Weitere Informationen zum "KfW-Unternehmerkredit" finden Sie unter: www.kfw.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine abschließende Beurteilung des Vorhabens erst anhand der konkreten Antragsunterlagen möglich ist.

Gerne können Sie uns anrufen, wenn sich noch weitere Fragen für Sie ergeben. Sie erreichen uns montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr unter der kostenfreien Servicerufnummer 0800 539 9001.

Quelle: KfW Bankengruppe
KfW Infocenter
Servicerufnummer: 0800 539 9001 (kostenfrei), Fax: 0228 831-9500
April 2016

Tipps der Redaktion: