Gründung in Kamerun: Gründungsförderung?

Frage

Ich möchte eine Firma in Kamerun gründen, um Natursaft bzw. Direktsaft zu produzieren, da im Moment keine Firma vor Ort die Erzeugnisse von Bauern verarbeitet und der Markt viel Potential hat. Wie kann ich eine Starthilfe bekommen?

Antwort

Mit dem „ERP-Gründerkredit - Universell“ können gewerbliche Unternehmen innerhalb der ersten fünf Jahre nach Aufnahme der Geschäftstätigkeit ihre Investitionen in voller Höhe finanzieren. Auslandsvorhaben können in diesem Produkt von nachfolgend genannten Investoren genutzt werden:

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft mit Sitz in Deutschland
  • deren Tochtergesellschaften mit Sitz im Ausland und
  • Joint Ventures mit maßgeblicher deutscher Beteiligung mit Sitz im Ausland (mind. 25%)

Eine Finanzierung reiner ausländischer Unternehmen mit Vorhaben im Ausland fördern wir nicht.

Den KfW-Kredit beantragen Sie vor Vorhabensbeginn bei einem Finanzierungspartner Ihrer Wahl, der bereit ist, Ihr Vorhaben zu begleiten und Ihren Darlehensantrag an uns weiterzuleiten. Finanzierungspartner sind Geschäftsbanken, Genossenschaftsbanken und Sparkassen. Eine direkte Antragstellung in unserem Hause ist nicht möglich.

Ihr nächster Schritt ist nun das Gespräch mit einem Finanzierungspartner.

Weitere Informationen finden Sie auf der KfW-Seite zum „ERP-Gründerkredit - Universell“.

Wir bitten um Verständnis, dass wir eine abschließende Beurteilung des Vorhabens erst anhand der konkreten Antragsunterlagen vornehmen können.

Quelle: KfW Bankengruppe
KfW-Infocenter
Servicerufnummer: 0800 539 9001 (kostenfrei)
Dezember 2018

Tipps der Redaktion: