Entscheidungen treffen

Als Unternehmer müssen Sie Tag für Tag Entscheidungen treffen. Nicht immer einfach.

Falsche Entscheidungen können dazu führen, dass Sie bei Investitionen „auf das falsche Pferd setzen“ oder strategisch „in die falsche Richtung marschieren“. Vor allem bei Entscheidungen mit größerer Tragweite ist es sinnvoll, andere Meinungen zu hören. Fragen Sie befreundete Unternehmer, Ihre Mitarbeiter und auch Ihre Familie. Nutzen Sie die Erfahrungen von spezialisierten Beratern.

Themen

Kriterien eines Anforderungsprofils gewichten: Präferenzmatrix

Wenn – wie in unserem Beispiel die drei Bewerber auf eine ausgeschriebene Stelle – in einer Entscheidungsmatrix die Gesamtnoten der Entscheidungs-Alternativen dicht beieinander liegen, können Sie noch einen Schritt weiter gehen. In einer Präferenzmatrix geben Sie einzelnen Kriterien Ihres Anforderungsprofils eine Gewichtung: je nach der Bedeutung, die Sie ihnen zumessen. Kriterien, die unbedingt erfüllt sein müssen, stehen ganz oben.

Gewichtung
Fachliche KompetenzenSehr hoch
Methodenkompetenzenhoch
Soziale Kompetenzenhoch
Persönliche Kompetenzennicht so hoch

Für diese Kriterien können Sie eine Mindestbewertung durch eine Schulnote festlegen. Erfüllt z.B. ein Bewerber auf eine ausgeschriebene Stelle auch nur ein solches K.O.-Kriterium nicht, scheidet er aus. Wie z.B. Kandidat 1 aus der Entscheidungsmatrix.

GewichtungMindestbewertung
Fachliche KompetenzenSehr hoch5
Methodenkompetenzenhoch4
Soziale Kompetenzenhoch4
Persönliche Kompetenzennicht so hoch3

Um verbleibende Alternative, also z.B. Kandidaten für Ihre Stelle, deutlicher voneinander zu unterscheiden, können zusätzlich alle Kriterien – je nach Gewichtung – mit einem Wert multiplizieren.

GewichtungMultipliziert mit
Fachliche KompetenzenSehr hoch10
Methodenkompetenzenhoch5
Soziale Kompetenzenhoch5
Persönliche Kompetenzennicht so hoch2

Anschließend multiplizieren Sie die Punkte mit der Gewichtung und zählen diese für jede Alternative zusammen. Für die beiden verbleibenden Kandidaten für Ihre Stelle ergibt sich so ein deutlicher Bewertungsvorsprung für Kandidat 2.

Bewerber 2Multipliziert mitSummeBewerber 3Multipliziert mitSumme
Fachliche
Kompetenzen
6106051050
Methoden-
kompetenzen
55254520
Soziale
Kompetenzen
45205525
Persönliche
Kompetenzen
326325
Summe111100

Quelle und Mitarbeit: Managerpraxis. O.R. Neumann, München

Seite empfehlen: