Qualifikation

Es gibt viele gute Gründe dafür, sich beruflich selbständig zu machen: eigenverantwortlich entscheiden zu können, eigene Ideen umzusetzen, Erfolg zu haben oder auch seine Arbeitszeit frei einzuteilen.

Junger Mann schaut auf einen Elektrochip

Viele Gründerinnen und Gründer erfüllen sich mit ihrer Selbständigkeit einen Traum und sind mit ihrer Entscheidung zufrieden. Andere betrachten ihre Existenzgründung als Notlösung. Versuchen Sie, so genau wie möglich festzustellen, warum Sie sich selbständig machen möchten. Check­lis­te: Wa­rum möch­ten Sie sich selb­stän­dig ma­chen? (PDF, 67 KB). Und ob Sie tatsächlich das „Zeug“ zur Unternehmerin oder zum Unternehmer haben. Check­lis­te: SWOT-Ana­ly­se (PDF, 470 KB). Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und sprechen Sie zum Beispiel mit Beratern der Kammern, mit befreundeten Selbständigen und mit Familienangehörigen.

Beispiele aus der Praxis:

Persönliche Voraussetzungen?

Eine Verlagskauffrau ist seit einem Jahr arbeitslos und überlegt sich nun, ob sie sich beruflich selbständig machen soll. Sie ist sich unsicher, weil sie nicht weiß, welche persönlichen Voraussetzungen sie als Unternehmerin mitbringen muss.

Fachliche Qualifikationen?

Der Geschäftsführer einer Werbeagentur möchte beruflich „umsatteln“ und ein Restaurant eröffnen. Privat hat er immer schon gerne gekocht, aber reichen seine fachlichen Qualifikationen damit aus?

Unternehmerisches Know-how?

Nach ihrem Masterabschluss möchte sich eine Ingenieurin für Medizintechnik selbständig machen. Zur Orientierung möchte Sie zunächst gern wissen, ob Sie das „Zeug“ zur Unternehmerin hat. Erste Anhaltspunkte dazu gewinnt sie durch ein Online-Quiz.

Zum Creative Commons Lizenzvertrag - öffnet sich in einem neuem Fenster

Der Artikeltext auf dieser Seite steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.