Organisation

Wächst Ihr Unternehmen, braucht es eine professionelle Betriebsorganisation.

Eine Frau sortiert Post-Its an einer Metaplan-Wand.

Trotz des vielversprechenden Wachstums stammen in vielen jungen Unternehmen die Führungs- und Arbeitsmethoden sowie die Abläufe im Unternehmen oftmals noch aus der Zeit, als das Unternehmen jung, klein und übersichtlich war. Die Folge ist: Das Unternehmen gerät an die Grenzen seiner Handlungsfähigkeit und gefährdet dadurch das weitere Wachstum.

Doch je mehr Aufträge Sie bearbeiten, je mehr Kunden Sie bedienen und desto mehr Mitarbeiter Sie beschäftigen, desto eher braucht Ihr Unternehmen einen klaren Aufbau und eine reibungslose Steuerung seiner Abläufe. Stellen Sie die Organisation in Ihrem Unternehmen daher auf den Prüfstand und überprüfen Sie, ob beispielsweise die Arbeits- und Betriebsorganisation oder auch der Vertrieb noch angemessen sind.

Organisatorische Abläufe anpassen

Viele der kritischen Wachstumsschwellen sind darauf zurückzuführen, dass organisatorische Abläufe im Unternehmen nicht mehr zur aktuellen Situation passen.

Typische Anzeichen dafür sind:

  • steigende Arbeitsbelastung
  • Verlust der in der Vergangenheit aufgebauten Stärken
  • zunehmende Reibungsverluste in der Zusammenarbeit
  • zunehmende Konflikte

Die Optimierung der Unternehmensorganisation kostet gerade am Anfang Zeit und Geld, zahlt sich jedoch umso schneller aus, je besser sie ist. Umgekehrt gilt: Unordnung kostet Zeit, bindet Energie, verhindert Konzentration und führt dazu, Termine zu vergessen, Aufgaben zu verschieben, Fehler zu machen.

Artikel bewerten

Ihre Meinung ist uns wichtig. Bitte bewerten Sie diesen Artikel.

Artikelbewertung*

Bitte begründen Sie Ihre Bewertung und helfen Sie uns bei der Verbesserung des Existenzgründungsportals.

Gründe für eine neutrale oder negative Bewertung

Zum Creative Commons Lizenzvertrag - öffnet sich in einem neuem Fenster

Der Artikeltext auf dieser Seite steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.