IT-Recht

Verbraucherinnen und Verbraucher bevorzugen Unternehmen, denen sie vertrauen können.

Für gewerbliche Betreiber von Webseiten und Online-Shops bedeutet das: Sie müssen auf die Einhaltung rechtlicher Vorgaben achten. Damit vermeiden sie teure Abmahnungen und Bußgelder. In diesem Zusammenhang spielt die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) eine besonders wichtige Rolle. Die Regelungen müssen ab 25. Mai 2018 von jedem Unternehmen angewandt werden, das personenbezogene Daten seiner Kunden erhebt.

Themen

Transportrisiko

Sofern die Ware, die der Kunde gekauft hat, auf dem Transportweg verloren geht oder beschädigt wird, trägt der Online-Händler das Risiko. Im Zweifelsfall muss der Händler „in den sauren Apfel“ beißen und dem Kunden nochmals die Ware zusenden. Dieses Risiko kann auch nicht zum Beispiel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf den Kunden abgewälzt werden. Eine solche Regelung wäre unwirksam.