Bezahlverfahren

Wenn es ums Geld geht, möchten Kunden und Händler gleichermaßen auf Nummer sicher gehen.

Kunden zahlen daher am liebsten erst nach Erhalt der Ware. Händler bevorzugen dagegen Vorkasse, die bei Kunden besonders unbeliebt ist. Jeder angehende Online-Händler muss bei der Wahl des Bezahlverfahrens daher zwischen Kosten, Risiken und Kundenakzeptanz abwägen, wobei letztere entscheidend ist. Aus Händlersicht hat jedes Bezahlverfahren im Internet Vor- und Nachteile.

Themen

E-Payment-Verfahren

Pro

  • Speziell für den E-Commerce entwickelt
  • Teilweise mit Zahlungsgarantie
  • Teilweise international einsetzbar
  • Oft schnell und bequem

Contra

  • Teilweise noch geringe Kundenakzeptanz (Ausnahme: PayPal). In der Regel Registrierung seitens des Kunden notwendig
  • Teilweise höhere Gebühren als bei anderen Bezahlverfahren

Ggf. zusätzliche Kosten

  • Ja

Tipp: E-Payment-Verfahren wurden speziell für Online-Shops entwickelt. In der Regel müssen sich Kunden bei einem Anbieter registrieren und ein Konto eröffnen. Zu den bekanntesten E-Payment-Anbietern gehört PayPal.