Gründungsplanung

Was gehört alles zu einer Gründungsvorbereitung? Was steht in einem Businessplan? Wer berät Sie bei der Gründungsvorbereitung? Auf diese und ähnliche Fragen erhalten Sie hier eine Antwort.

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot kein Ersatz für eine individuelle Existenzgründungs-, Steuer- und Rechtsberatung ist. Für Richtigkeit und Vollständigkeit der Antworten übernimmt das BMWi keine Verantwortung.

Ines Zemke

Ines Zemke © Telemark Rostock

Ines Zemke ist Projektleiterin des Infotelefons zu Mittelstand und Existenzgründung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Ihre Frage wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Infotelefons beantwortet, die hierfür vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie beauftragt worden sind. Sie sind nicht berechtigt, über die Anwendung der gesetzlichen Vorschriften im Einzelfall zu entscheiden.

Sie und ihr Team beantworten Ihnen Fragen zu folgenden Themen:

  • Förderprogramme von Bund und Ländern für Existenzgründer
  • Allgemeine Informationen zur Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit
  • Betriebliche Versicherungen
  • Anmeldungen und Genehmigungen
  • Begleitende Hilfen bei der Existenzgründung
  • Beratungs- und Coachingangebote
  • Existenzgründung im Handwerk

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Make it in Germany

Make it in Germany

The multilingual Team of „Make it in Germany” answers your questions and provides specific information for internationals who are interested in setting up a business in Germany and points out various career opportunities.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

„Make it in Germany” is the multilingual „Welcome to Germany” portal for international qualified professionals. It is run by the Federal Ministry for Economic Affairs and Energy. “Make it in Germany” informs qualified professionals who are interested in immigrating about their career prospects and shows them how to organize their move to Germany – and what makes it worthwhile to live and work here.

„Make it in Germany” informs future business founders about how to start up their own company successfully in Germany. Furthermore „Make it in Germany” provides detailed information about the requirements, funding and advisory services. Several international professionals who already made it in Germany tell about their experiences and give useful tips.

You receive information on:

  • Visa
  • Requirements for international professionals who want to set up a business in Germany
  • Required professional qualifications and their recognition in Germany
  • Information about advisory services and funding

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Benedikt Glück

Profilfoto von Benedikt Glück © Benedikt Glück

Benedikt Glück ist Unternehmensberater und leitet die Abteilung für Wirtschaftsberatung bei der Dr. Schauer PartG. Als Wirtschaftsingenieur hat er selbst bereits mehrere Unternehmen gegründet und betreibt diese parallel zu seiner Beratertätigkeit.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Benedikt Glück betreut primär kleine und mittelständische Unternehmen vor allem zu den Themenschwerpunkten Businessplan, Unternehmensgründung, Finanzierung und Unternehmensnachfolge.

Sie erhalten Informationen zu:

  • Businessplan
  • Finanzierung
  • Unternehmenswert
  • Existenzgründung allgemein

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Wolfgang Dykiert

Wolfgang Dykiert © Wolfgang Dykiert

Wolfgang Dykiert berät seit 15 Jahren Start-ups von der Vorgründungs-, über die Finanzierungs- bis zur Umsetzungsphase. Anlässlich des 3. Deutschen-Mittelstands-Summit in Essen wurde die dykiert beratung mit dem Award „Beste Managementberatung 2016“ ausgezeichnet. Grundlage dafür ist eine Kundenbefragung, die u.a. von Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg durchgeführt wurde.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Als Dozent zum Thema "Businessplanning" hält er regelmäßig Vorlesungen und ist Jurymitglied in zahlreichen bundesweiten Businessplanwettbewerben. Seine Themenschwerpunkte liegen im Businessplan, Finanzierung und Fördermittel sowie Markteintritt. Er ist beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie bei der Bayerischen Beraterbörse gelistet.

Sie erhalten u.a. Informationen zu:

  • Businessplanerstellung
  • Finanzplanung
  • Finanzierung und Fördermittel
  • Werbung und Marketing
  • Markteintritt bzw. Existenzgründung allgemein

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Wilfried Tönnis

Profilfoto von Wilfried Tönnis © Foto Schiller, Simmerath

Wilfried Tönnis, M.A., Inhaber des Instituts für Existenzgründungen und Unternehmensführung, ist seit 1993 als Unternehmensberater mit der Durchführung von Marketingseminaren und -beratungen für Mittelständler und Existenzgründer selbständig tätig.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Er studierte u.a. an der RWTH Aachen Psychologie und ist beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sowie beim Beratungsprogramm Wirtschaft NRW gelistet.

Sie erhalten u.a. Informationen zu:

  • Businessplanerstellung
  • Erstellung von Gewinn- und Liquiditätsprognosen
  • Werbung und Marketing

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Chanell Eidmüller

Profilbild von Chanell Eidmüller © Chanell Eidmüller

Rechtsanwältin Chanell Eidmüller ist Leiterin der Gründungsberatung des Instituts für Freie Berufe und berät Gründer und Gründerinnen in der Vor- und Nachgründungsphase. Wir bitten Sie um Verständnis, dass nur Anfragen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz beantwortet werden können.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Das Institut für Freie Berufe befasst sich mit Forschung, Statistik, Lehre und Vermittlung von Informationen über Wesen und Bedeutung der Freien Berufe in Gesellschaft, Wirtschaft und Staat. Darüber hinaus bietet es Gründungsberatung und Betreuung von Coachingmaßnahmen für Freie Berufe an. Aufgrund seiner Spezialisierung ist das Institut für Freie Berufe heute die führende Beratungseinrichtung für Freie Berufe in Deutschland.

Sie erhalten Informationen zu:

  • Definition der Freien Berufe
  • Gründung in Freien Berufen
  • Nachgründungsphase

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Dr. Willi Oberlander

Profilbild von Dr. Willi Oberlander © Christian Oberlander, Medienkunst und design

Dr. Willi Oberlander ist Unternehmensberater mit dem Schwerpunkt freie Berufe sowie Unternehmensnachfolge. Als Wissenschaftler und Berater war er rund 25 Jahre am Institut für Freie Berufe an der Universität Erlangen-Nürnberg tätig, davon 15 Jahre als Leiter der Gründungsberatung und acht Jahre als Geschäftsführer.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Dr. Willi Oberlander hat u.a. die freien Berufe in der bayerischen Mittelstandsoffensive vertreten, war Mitglied der Projektgruppe "Gründen in Bayern" im bayerischen Wirtschaftsministerium und Beiratsmitglied der Stiftung Warentest zur Existenzgründungsberatung.

Sie erhalten Informationen zu:

  • Definition der Freien Berufe
  • Gründung in Freien Berufen
  • Nachgründungsphase

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

bundesweite gründerinnenagentur (bga)

Logo bga

Die bundesweite gründerinnenagentur (bga) beantwortet Ihre Fragen rund um das Gründungsgeschehen von Frauen.

Mehr über den Experten/die Expertin

anzeigen verbergen

Wir bieten (potenziellen) Gründerinnen, Nachfolgerinnen und Jungunternehmerinnen aus allen Branchen und über alle Phasen des Gründungsprozesses eine zentrale Plattform für Informationen und Vernetzung.
Die bga wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

Sie erhalten Informationen zu:

  • Existenzgründung von Frauen in allen Branchen und Phasen der Gründung, Festigung und Nachfolge
  • Förderprogrammen für Gründerinnen
  • Informations-, Qualifizierungs- und Beratungsangebote für Gründerinnen
  • Selbständigkeit in der Elternzeit oder als Wiedereinstieg ins Berufsleben
  • Teilzeit-, Zu- und Nebenerwerbsgründungen durch Frauen

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Christine Donner

Profilfoto von Christine Donner © fotoagentur roth

Christine Donner ist Diplom-Betriebswirtin und geschäftsführender Vorstand des Bundesverbandes für Ergotherapeuten in Deutschland BED e.V. Im BMWi-Forum beantwortet Sie Fragen rund um Gründungen in der Gesundheitsbranche.

Sie erhalten Informationen zu:

  • Gründungsidee und Konzept im Gesundheitsbereich
  • Standortanalysen
  • Businessplänen, Investitions-, Rentabilitäts- sowie der Liquiditätsplänen

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.

Ulrich Engelhardt

Profilfoto von Ulrich Engelhardt

Ulrich Engelhardt ist als Gründungslotse im STARTERCENTER NRW Düsseldorf bei der Handwerkskammer tätig.
Wir bitten Sie um Verständnis, dass nur Anfragen aus Nordrhein-Westfalen beantwortet werden können.

Sie erhalten Informationen zu:

  • Anmeldeformalitäten
  • Existenzgründungserstberatung
  • Klärung von handwerks- und gewerberechtlichen Fragestellungen
  • Übersicht über Förderprogramme

Antworten des Experten (Beispiele):

anzeigen verbergen

Sie möchten eine Frage stellen?

Tipp! Bevor Sie uns Ihre Frage senden, informieren Sie sich bitte in der linken Navigation. In den Unterpunkten finden Sie bereits beantwortete Fragen. Vielleicht steht dort schon die Antwort auf Ihre Frage. Vielen Dank.